RÜCKBLICK:
»JAZZ-Atelier« mit Papanosh und YAXX
am 22. April 2015

Das Papanosh-Quintett, bestehend aus fünf der besten französischen Jazzmusiker, gastierte zu einem 3-tägigen Workshop- und Konzertaufenthalt in der KAPELLE. Im Rahmen ihrer Deutschland-Tournee – unter anderem beim NDR-Jazz in Hamburg – präsentierte die Gruppe neueste Kompositionen sowie Stücke ihres zweiten Albums "Your beautiful mother".

Vermittelt durch die Jazzmusiker-Initiative Hannover (JMI) und Musikland Niedersachsen konnte am 22. 4. tagsüber ein Jazz-Workshop mit Papanosh an der hmtmh / Hochschule für Musik, Theater und Medien stattfinden.

Die Begegnung gipfelte in einem Konzert, eingeleitet von dem hannoverschen Quintett YAXX mit Eigenkompositionen zeitgenössischen Jazz. Im Mittelpunkt des Abends stand die brillante, frech-exzentrische Jazz-Energie von Papanosh. Eine anschließende Session beider Bands rundete den Konzertabend vor begeistertem Publikum ab.


YAXX
Christoph Bussius (Altsax), Rainer Grimm (Schlagzeug), Hannes Koch (Bass), Christian Kukuczka (Gitarre), Heiner Metell (Tenorsax)


PAPANOSH
Sébastien Palis (accordion, piano, B3 organ), Quentin Ghomari (trumpet), Raphaël Quenehen (sax alto, tenor sopranino), Thibault Cellier (double bass), Jérémie Piazza (drums)


 

Kontakt

Veranstaltung by (Idee/Konzept und Projektleitung): Stephan Sasse, Hannover.
Projektträger: Begegnung-der-Künste e.V., Hannover

Dieses Projekt wurde gefördert von:

•  Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover (Städtepartnerschaften)
•  Antenne Metropole
•  Odia Normandia
•  Stadt Rouen
 
Kooperationspartner: JMI Jazz Musiker Initiative Hannover
_________________________________________________
Fotos dieser Seite by Konstantin Tönnies